Beste Noten für den ältesten Käse Schleswig-Holsteins

Hier zählten Geruch, Geschmack und Aussehen: Zum achten Mal hatte die Lehr- und Versuchsanstalt (LVA) für Milchwirtschaft der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein zur sensorischen Käseprüfung am 13. September 2017 nach Malente eingeladen.

Eine Fachjury aus ehemaligen Absolventen der LVA beurteilte zusammen mit den Auszubildenden knapp 50 im Land hergestellte Käsesorten. Beste Noten vergab die Jury an den 16 Jahre gereiften „Veteranenkäse“ vom Meierhof Möllgaard, einer Hartkäse-Spezialität für echte Kenner. 

Die zahlreichen handwerklich produzierenden Käsehersteller Schleswig-Holsteins erhielten auf der Veranstaltung eine wichtige Rückmeldung zur Qualität ihrer Produkte und konnten sich zudem mit den anderen Betrieben des Landes vergleichen. Auch für den Nachwuchs der Branche hatte die Käseprüfung einen großen Mehrwert: „Genuss braucht Erfahrung; und dieses Know-how bekommen unsere Schüler, wenn sie zusammen mit den Profis über die Geschmacksrichtung und Konsistenz eines Käses grübeln und diskutieren können“, erzählt Meike von Bergen als Leiterin der  Lehr- und Versuchsanstalt Malente.

Mit bestmöglichen Noten, also der maximalen Qualitätszahl von 5,0, wurden insgesamt elf der heimischen Käsesorten bewertet. Dazu gehörte auch der „Veteranenkäse" vom Meierhof Möllgaard, der beispielhaft für die große Vielfalt und hohe Qualität der Käsesorten in Schleswig-Holstein steht. Vorgestellt wurde der Käse von Kirsten Möllgaard, 2. Vorsitzende des Vereins Käsestraße Schleswig Holstein, und ihrem Vater Detlef Möllgaard, der Gründer des Vereins ist. Die Käsestraße Schleswig-Holstein steht für beste heimische Käsekunst. „Bei der Käseprüfung entdecken wir jedes Jahr wieder neue Sorten und können gleichzeitig von der Erfahrung der Prüfer profitieren“, freute sich Kirsten Möllgaard.