Die Erdbeeren sind da: Saisoneröffnung auf Hof Mougin

Am 11. Mai war es endlich soweit: Auf dem Ziegelhof in Grömitz, Kreis Ostholstein, wurde der offizielle Start der Erdbeersaison gefeiert.

Die ersten heimischen Erdbeeren mussten noch aus dem Folientunnel bzw. Folienhaus geerntet werden, da die zuletzt die kühlen Temperaturen nach Ostern bis Anfang Mai für deutliche Ernteverzögerungen und sogar Blütenschäden von rund 10 Prozent durch Frosteinwirkung gesorgt hatten. Da gegen Ende des letzten Jahres von den Erdbeerpflanzen relativ wenig Blüten gebildet wurden, könnte es in dieser Saison auch weniger Früchte geben. Diese können von den Pflanzen allerdings sehr gut versorgt werden. „Wir erwarten eine gute bis sehr gute Qualität an süßen Früchten“, sagte Claus Heller, Präsident der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, bei der Saisoneröffnung auf Hof Mougin in Grömitz.

 

In Schleswig-Holstein produzieren 20 Betriebe auf 50 Hektar Erdbeeren in der aufwendigen Produktionsweise im Folientunnel bzw. Folienhaus. Die Anzahl der mit Folientunnel produzierenden Betriebe nimmt weiter zu und auch die Fläche steigt. Nach Angaben des Statistikamtes Nord sind es in Schleswig-Holstein insgesamt 84 Erdbeerbetriebe und die Anbaufläche liegt bei 1.105 Hektar, davon 273 Hektar Neuanlagen Erdbeeren.

 

Speziell gezüchtete frühe Sorten sind Flair und Clery. Sie sind sehr aromatisch im Geschmack und ergänzen das Sortenspektrum, das weiterhin in Norddeutschland von der Frühsorte Honeoye geprägt wird. Erdbeeren kombinieren in idealer Weise leckeren Geschmack mit einem hohen Gesundheitswert: 100 g Erdbeeren haben nur 32 kcal. Erdbeeren sind damit Leichtgewichte beim Energiegehalt, aber Schwergewichte in Bezug auf ihre guten Inhaltsstoffe: Fünf bis sechs Erdbeeren reichen, um den Tagesbedarf an Vitamin C zu decken.

Produkte zur News

  • Erdbeeren