Eier & Honig

Eier

Als die allermeisten Haushalte in Deutschland noch nicht über einen Kühlschrank verfügten, etablierte sich der noch heute gängigste Frischetest für Hühnereier: Man legt das Ei in ein volles Wasserglas. Bleibt es am Boden liegen, ist es sehr frisch. Dreht es sich mit der Spitze nach oben, sollte man es schnell verzehren. Schwimmt es an der Oberfläche, hat sich im Ei durch den Alterungsprozess eine Luftblase gebildet und sollte entsorgt werden. Eier sind durch Enzyme im Innern und auf der Schale in der Regel 18 Tage ungekühlt haltbar, in der Küche sehr vielseitig einsetzbar und bringen zudem ihre eigene Verpackung schon mit. Viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe enthalten sie obendrein. Ein genauer Blick auf das wertvolle Lebensmittel lohnt, wenn es um die Erzeuger-Codes geht, mit denen Eier in der EU versehen werden müssen: Die 0 am Anfang der Zahlenreihe steht für eine tiergerechte, biologische Haltung, die 1 für Freilandhaltung, die 2 für Bodenhaltung und die 3 für eine Haltung in der Legebatterie.

Hier bekommen Sie Eier

Rezepte mit diesem Produkt

Fischnuggets für Genießer

ca. 30 Min

Hofkäse in der Kürbiskruste gebraten auf Orangen-Zwiebel-Kompott

ca. 45 Min

Käsekrapfen mit Sauerrahm und angemachten Chilimöhren

ca. 45 Min

Pulser Kartoffeltorte mit Apfel

ca. 45 Min

Rückensteak vom Sattelschwein mit Kartoffelbuchteln und Mini-Rote-Bete

ca. 60 Min

Schweinebäckchen vom Sattelschwein mit Rosenkohlflan und Metsauce

ca. 120 Min

Weißer Spargel mit Schinken und Spiegelei

ca. 20 Min

Zanderfilet in Thymiankruste

ca. 90 Min

Ähnliche Produkte

  • Honig
  • Eier aus Bodenhaltung
  • Eier aus Freilandhaltung