Getreide & Backwaren

Roggen

Die Getreideart Roggen gelangte als Unkraut des Weizens nach Europa und wird bei uns seit etwa 3000 Jahren als sogenannte Sekundäre Kulturpflanze angebaut. Im weltweiten Vergleich spielt Roggen als Getreidesorte eine eher untergeordnete Rolle. Roggen verarbeitet man primär als Brotgetreide. Da das Protein des Roggens nicht besonders quellfähig ist, muss Roggen zwingend gesäuert werden. Hefe allein reicht als Backtriebmittel nicht aus. Roggen enthält Mineralstoffe und Vitamine und ist aufgrund seines hohen Ballaststoffanteils wichtig und gut für den Stoffwechsel des Menschen. Im Bio-Anbau wird der hellere und mildere Lichtkorn-Roggen verwendet. Roggenbrote lassen sich extrem vielfältig anreichern – mit Gewürzen wie Fenchel, Kümmel oder mit Körnern wie Leinsamen und Sonnenblumenkernen. Gebackenes aus Roggen ist lecker, sehr saftig, nur langsam austrocknend und darum auch lange haltbar. 

Hier bekommen Sie Roggen

Ähnliche Produkte

  • Backwaren
  • Brot
  • Dinkelmehl
  • Gerste
  • Getreide
  • Hafer
  • Hafermehl
  • Kekse
  • Kuchen
  • Mais
  • Mehl & Schrot
  • Nudeln
  • Roggenmehl
  • Weizen
  • Weizenmehl