Getreide & Backwaren

Roggenmehl

Wer hätte das gedacht? Der Hauptbestandteil des norddeutschen Traditionsgetränks Korn ist Roggen. Im Herstellungsprozess wird das gemahlene Getreide mit heißem Wasser verkleistert, um Malz ergänzt und mit Hefe vergoren. Danach wird gebrannt. Als Backzutat verfügt Roggenmehl über andere Eigenschaften als Weizenmehl: Es enthält sehr wenig Gluten, ist daher zwar sehr verträglich, geht aber auch nicht in gleicher Weise auf wie ein Brot aus anderen Getreidearten. Roggenteig mit gesäuert werden und ergibt ein festes, dunkles und leicht süßliches Brot. Ein berühmtes Brot aus reinem Roggenschrot ist der westfälische Pumpernickel, der eine hervorragende Grundlage für Häppchen mit Meerrettichsahne und Lachs darstellt.

Hier bekommen Sie Roggenmehl

Ähnliche Produkte

  • Backwaren
  • Brot
  • Dinkelmehl
  • Gerste
  • Getreide
  • Hafer
  • Hafermehl
  • Kekse
  • Kuchen
  • Mais
  • Mehl & Schrot
  • Nudeln
  • Roggen
  • Weizen
  • Weizenmehl