Fisch

Stör

Im nördlichsten Bundesland tragen zwei Gemeinden den Stör sogar im Wappen: Bahrenfleth und Bekmünde im Kreis Steinburg. Beide Dörfer liegen an der Stör, dem größten Nebenfluss der Elbe in Schleswig-Holstein. Der große Meeresfisch, der zum Laichen in Süßgewässer aufsteigt, war in vergangenen Jahrhunderten im Norden einer der wichtigsten Speisefische. Durch die immer effizienter werdende Fischerei und eine verstärkte landwirtschaftliche Nutzung der Flächen war der Stör in Schleswig-Holstein seit den 1960er Jahren praktisch ausgestorben. Heute ist er dank gezielter Nachzucht und Besatz in die Nordsee zurückgekehrt. Als Speisefisch aus der Fischzucht ist er wegen seines festen Fleisches und seines Kaviars wegen beliebt. Ein besonderer Leckerbissen: frisch geräuchertes Störfilet.

Hier bekommen Sie Stör

Ähnliche Produkte

  • Aal
  • Barsch
  • Brasse
  • Forelle
  • Karpfen
  • Zander