Gerösteter Blumenkohl, eingelegte Rote Zwiebel, Haselnuss & Curry

  • ca. 40 Min.

Zubereitung

Die Zwiebeln in grobe Scheiben schneiden. Für den Sud Wasser, Weißweinessig, Zucker und Salz mischen, die Lorbeerblätter, etwas ganzen Piment und Senfsaat hinzugeben. Alles einmal aufkochen lassen und die Roten Zwiebeln darin einlegen. Alles 3 Tage ziehen lassen und zum Servieren nochmal kurz erwärmen.

Den Blumenkohl samt Grün in kochendem Salzwasser kochen, bis er weich ist. Dann den Blumenkohl halbieren und von der Schnittseite in einer Pfanne langsam anrösten, bis eine goldbraune Farbe entstanden ist. Butter zerlassen und bräunen, die Röstseite damit bepinseln und mit grob gestoßenen gerösteten Haselnüssen bestreuen.

Für die Soße Schalotten, Knoblauch, Zitronengras und Curryblätter in einem Topf in Kokosfett goldbraun anrösten. Mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen und um die Hälfte reduzieren lassen. Danach Currypulver oder Currypaste dazu geben und noch etwas weiterkochen lassen. Wenn alles gut duftet, das Ganze passieren und mit Sauerrahm und weicher Butter aufmixen. Abschmecken mit Zitronensaft, Salz, Zucker und Pfeffer.

Zum Anrichten die Soße auf den Teller geben und je eine Hälfte des angerösteten Blumenkohls daraufsetzen. Mit den Zwiebeln, frischen Kräutern und Blüten garnieren und servieren.

Foto: Pepe Lange

Zutaten (für 4 Personen)

Die Zwiebeln

  • 2-3 kleinere, rote Zwiebeln, grob geschnitten
  • 500 ml Wasser
  • 150 ml Weißweinessig
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz, ggf. mehr
  • 5 Lorbeerblätter
  • etwas Piment und Senfsaat

Einlegezeit 3 Tage

Der Blumenkohl

  • 1 kleiner Blumenkohl inkl. der Blätter
  • Salz
  • 4 EL gebräunte Butter
  • 1/2 Handvoll geröstete und zerstoßene Haselnüsse

Für die Soße

  • 2 kleine Schalotten, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 Stange Zitronengras in dünnen Scheiben
  • 5 Curryblätter
  • etwas Kokosfett
  • Weißwein
  • Gemüsebrühe
  • 2 EL Currypulver (oder 1 EL Currypaste)
  • 2 EL Sauerrahm
  • 2 EL weiche Butter
  • etwas Zitronensaft
  • Salz, Zucker, Pfeffer

Frische Kräuter und Blüten zum Garnieren

 

Hier geht's weiter:

Ihre Cookie-Einstellungen für diese Webseite

Treffen Sie hier Ihre persönlichen Einstellungen

Erforderliche Cookies sind für die Nutzung der Webseite zwingend erforderlich. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Einzelne Cookies

Cookiename: cookiehint; Anbieter: Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein; Zweck: Dieser Cookie speichert den Zustimmungsstatus des Nutzers zu Cookies; Laufzeit: 1 Jahr
zur Datenschutzerklärung
Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine möglichst komfortable und auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite fortlaufend zu verbessern.

Einzelne Cookies

Cookiename: _ga, Anbieter: Google; Zweck: Wird verwendet zur Erhebung statistischer Daten darüber, wie Websites von Besuchern genutzt werden. Wird zur Unterscheidung von Benutzern verwendet; Laufzeit: 2 Jahre;
zur Datenschutzerklärung

Cookiename: _gid; Anbieter: Google; Zweck: Verwendet zur Erhebung statistischer Daten darüber, wie Websites von Besuchern genutzt werden. Wird zur Unterscheidung von Benutzern verwendet; Laufzeit: 1 Tag;
zur Datenschutzerklärung

Cookiename: _gat _gtag_ UA_*; Anbieter: Google; Zweck: Wird verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln; Laufzeit: 1 Minute;
zur Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Dabei berücksichtigen wir Ihre Einstellungen. Wir verarbeiten Ihre Daten nur, wenn Sie uns durch Klicken auf „Zustimmen und weiter“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen (zur Datenschutzerklärung). Weitere Informationen zu den Cookies und Anpassungsmöglichkeiten finden Sie unter „Cookie-Einstellungen“.