Fisch

Aal

Aale finden am Grund von Seen, Tümpeln oder Flüssen sowohl Nahrung als auch Schutz. Die meist deutlich größeren Weibchen können eine Läge von bis zu anderthalb Metern erreichen (bei einem Gewicht von maximal sechs Kilogramm), während das Mittelmaß der Männchen bei 50 bis 60 Zentimetern liegt. Aale sind nachtaktiv und verbringen den Tag in der Regel bis zum Kopf eingegraben am Gewässergrund. Im Frühjahr ziehen sie Richtung Westatlantik, um ihren Laich in großer Tiefe abzulegen. Die geschlüpften Aale folgen dann der Spur ihrer Eltern zurück ins europäische Heimatgewässer. Das Fleisch des Aals ist fest und fett und eignet sich ebenso zum Räuchern wie zum Braten.

Hier bekommen Sie Aal

Rezepte mit diesem Produkt

Aal, in Rotwein geschmort

ca. 60 Min

Ähnliche Produkte

  • Barsch
  • Brasse
  • Forelle
  • Karpfen
  • Stör
  • Zander