Obst, Gemüse und Kartoffeln

Radieschen

Saison

Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November

Hat jetzt
Saison!

Hier scheiden sich die Meinungen. Manche mögen sie, andere können sie nicht ausstehen: die kleine, rote und scharfe Schwester des Rettichs - das Radieschen. Der scharfe Geschmack der Speicherknolle wird durch ein Senföl verursacht, welches bei der Verletzung, z.B. durch das Abbeißen, in der Pflanze entsteht.  Ursprünglich aus Asien kommend, gelten Radieschen als klassisches Frühlingsgemüse, sie können jedoch ganzjährig angebaut werden, da es verschiedene Sommer- und Wintersorten gibt. In der kalten Jahreszeit müssen die kleinen Knollen jedoch unter Glas angebaut werden, ab März im Folientunnel und bei warmen Temperaturen kann Sie direkt ins Freiland gesät werden.

Nicht alle Sorten sind rot und rund: Es gib sie auch in Weiß und kegelförmig, gelb und rund, grün-rosa und rund oder violett und rund. Das Einzige was immer bleibt: das Fleisch ist stets schneeweiß.

Hier bekommen Sie Radieschen

Ähnliche Produkte

  • Äpfel
  • Birnen
  • Blumenkohl
  • Bohnen
  • Brombeeren
  • Erbsen
  • Erdbeeren
  • Fruchtzubereitung
  • Grünkohl
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Holunderbeeren
  • Johannisbeeren
  • Karotten
  • Kartoffeln
  • Kirschen
  • Kürbis
  • Marmeladen & Konfitüren
  • Pflaumen
  • Rhabarber
  • Spargel
  • Stachelbeeren
  • Tomaten
  • Trockenfrüchte
  • Trockengemüse
  • Aroniabeeren
  • Lauch
  • Spitzkohl
  • Rotkohl
  • Wirsing
  • Weißkohl
  • Pastinake
  • Gelbe Bete
  • Zwetschgen
  • Schlehe
  • Sanddorn
  • Mairübchen
  • Steckrübe
  • Süßkartoffel
  • Kichererbse
  • Zucchini
  • Salat
  • Zwiebel
  • Spinat
  • Rote Bete
  • Rettich
  • Kohlrabi
  • Gurke
  • Chicorée
  • Brokkoli